Initiative-S
Webseiten-Check prüft kostenlos auf Malware

Allzu häufig missbrauchen Cyberkriminelle den Web-Auftritt seriöser Unternehmen dazu, um Malware zu verteilen. Die betroffenen Firmen ahnen davon meist nichts. Nun soll ein neuer, kostenloser Webseitencheck für KMU Abhilfe schaffen. Der Webseiten-Check der Initiative-S – ein Service des eco-Verbands mit Unterstützung des BMWi – soll überprüfen, ob über eine Online-Plattform Schadcode verteilt wird.

Wird ein Schadprogramm identifiziert, bekommt das Unternehmen nach Angaben des Verbands eine E-Mail mit einer Anleitung zur Beseitigung des Fremdcodes zugesandt. Wer weitere Hilfe bei diesen Schritten benötigt, werde von Experten telefonisch unterstützt. Durch eine zusätzliche Reminder-Funktion könnten Webseitenbetreiber und Hosting-Provider erneut informiert werden, falls der Schadcode nach 48 Stunden immer noch vorhanden sein sollte.

Der Verband weist darauf hin, dass es bei einem Malware-Befall in der Verantwortung des jeweiligen Unternehmens liegt, die Reinigung der Webseite schnellstmöglich in Gang zu setzen. Neben dem Vertrauensverlust bei Kunden und Geschäftspartnern könne eine infizierte Website heftige Konsequenzen nach sich ziehen, von Strafzahlungen über die Abschaltung des Web-Auftritts bis hin zur Bedrohung der Unternehmensexistenz.

Die kostenfreie Anmeldung zum kostenfreien Webseitencheck ist direkt online auf www.initiative-s.de möglich. (Quelle: eco/sp)