Korrigierte BITKOM-Prognose
Tablets verkaufen sich besser als erwartet

Wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) auf der Basis aktueller EITO-Prognosen mitteilt, werden in diesem Jahr in Deutschland 3,2 Mio. Tablet-Computer verkauft, was einem Anstieg um 52 % gegenüber 2011 entspricht. Der Umsatz soll um 41 % auf 1,6 Mrd. Euro steigen. Im Frühjahr war der Verband noch von weniger Verkäufen ausgegangen.

Damals hatte der BITKOM noch ein Umsatzplus von knapp 19 % auf 1,3 Mrd. Euro erwartet. Die verkaufte Stückzahl sollte um 29 % auf 2,7 Mio. Stück steigen.

Wie es beim Verband heißt, haben neue Modellgenerationen und zusätzliche Anbieter die Nachfrage angekurbelt. Gleichzeitig seien die Umsätze mit Notebooks leicht rückläufig (-2,2 % auf 3,9 Mrd. Euro). Der Umsatz mit Desktop-PCs liege mit 2,4 Mrd. Euro fast unverändert (-0,7 %) auf Vorjahresniveau. (Quelle: BITKOM/sp)