Verysol Bright Future
Straßenlaternen leuchten ohne Stromanschluss

Bright Future heißt ein System, das die Verysol GmbH aus Dortmund auf der diesjährigen Hannover Messe (8.–12. April 2013) präsentiert. Die Idee der Macher: solarbetriebene Straßenlaternen. Das Verlegen von Kabeln entfällt, Stromkosten fallen auch nicht an. Und um CO₂-Emissionen muss man sich auch keine Gedanken machen.

Die neue Beleuchtungslösung kombiniert LED-Lampen und Solarstrom. Durch die spezielle Anordnung der LEDs lasse sich eine hohe Leuchtkraft erzielen, die selbst für große Flächen ausreiche. Für eine optimale Funktionalität werde das System in Absprache mit dem Kunden und jeweils individuell an die klimatisch und einsatzbedingten Anforderungen angepasst. Beispielsweise richten sich die Auswahl und die Neigung des Solarmoduls, die Wahl der Akkus und der zu verwendenden LEDs nach den durchschnittlichen Sonnenzeiten und der benötigten Leuchtkraft.

Bright Future ist auf der Hannover Messe in Halle 27 an Stand C40/5 zu sehen. (Quelle: Verysol/hw)