ComVac
Halle 26 arbeitet unter Hochdruck

Als internationale Leitmesse der Druckluft- und Vakuumtechnik findet die ComVac in den ungeraden Jahren der Hannover Messe (8.–12. April 2013) statt. In Halle 26 sind in diesem Jahr daher wieder sämtliche Bereiche dieses Themenfelds vertreten, von der Erzeugung und Aufbereitung bis hin zur Verteilung und Anwendung in Maschinen und Systemen.

Das übergreifende Leitthema Integrated Industry spielt auf der ComVac im Zusammenhang mit energieeffizienten Produktionsprozessen eine wichtige Rolle. Tatsächlich liegt 2013 der Fokus vieler Aussteller auf dem Aspekt der Energieeffizienz. Wichtige Themen sind intelligente übergeordnete Steuerungen, drehzahlgeregelte Kompressoren, die sich flexibel an den aktuellen Energiebedarf anpassen können, und besonders der Komplex Wärmerückgewinnung.

Es gibt bereits etliche intelligente Konzepte, die Maschinenwärme wieder zurückgewinnen können und auf diese Weise etwa zur Hallenbeheizung beitragen. Dazu bieten einige ComVac-Aussteller auch Lösungen an, mit denen sich ältere Maschinen nachrüsten lassen. Um Unternehmen den Umstieg finanziell zu erleichtern, haben viele Messeteilnehmer sogar spezielle Contracting-Lösungen aufgesetzt.

Wie leicht sich in der Drucklufttechnik Energie einsparen lassen kann, möchte der Deutsche Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) auf seinem Kompressorenstand (D21 in Halle 26) mit einem interaktiven Druckluftmodellrechner zeigen. Er zeigt das Einsparpotenzial einer Druckluftanlage wahlweise in Euro oder Kilowattstunden. Besucher können unterschiedliche Szenarien einstellen, indem sie die Werte für Kompressorantriebsleistung, Auslastung des Druckluftsystems, die Art des Schichtbetriebes, für Drehzahlregelung, Wärmerückgewinnung, Leckageverlust und Druckabfall im System sowie den Betriebsdruck variieren. Dabei werden die Energiekosten pro Jahr ohne Optimierung einschließlich des gesamten Potenzials berechnet, das sich durch Einsparung bei Wärmerückgewinnung, Leckage, Druckabfall, Drehzahlregelung und Betriebsdruckabsenkung ergibt.

Daneben verdeutlicht der Verband an einen Autoschnittmodell beispielhaft, wo bei modernen Produktionsanlagen überall Druckluft- und Vakuumtechnik zum Einsatz kommt. Daneben zeigt der VDMA Infopoint noch weitere interessante Anwendungen aus der Praxis.

2013 dürfen sich ComVac-Besucher außerdem über einen besonderen Service freuen: In diesem Jahr bietet die Messe erstmals einen Shuttle-Service, der Besucher von den Eingängen Nord 1 und West 1 direkt zur Halle 26 bringt. Dass der Transport vor dem Eingang haltmachen muss, ist kein Wunder – schließlich fährt dieser Bus noch nicht mit Druckluft. (Quelle: Hannover Messe/sp)