eIDEE – Wettbewerb für den digitalen Handschlag
Preisausschreiben sucht eID-Anwendungen

Noch bis zum 18. August 2013 läuft die Suche nach innovativen Einsatzmöglichkeiten für die elektronische Ausweisfunktion (eID) des neuen Personalausweises (nPA). Gesucht sind Anwendungen, die Behörden und Unternehmen künftig nutzen könnten, um den Alltag möglichst vieler Bürger einfacher, sicherer und effizienter zu gestalten. Wer eine gute Idee hat, kann sie beim eIDEE-Wettbewerb einreichen.

Am „Wettbewerb für den digitalen Handschlag“ können sowohl Unternehmer und Entwickler teilnehmen als auch Studenten und Mitarbeiter öffentlicher Institutionen. Die Ideen sollen die technischen Möglichkeiten aufzeigen, die der neue Personalausweis für E-Government und E-Commerce ermöglicht.

Die Auszeichnungen werden in den drei Kategorien vergeben: Innovations-, Nachwuchs- und Publikumspreis. Den Publikumspreis wählen Bürger per eID-Funktion ihres Ausweises aus einer Vorauswahl der Jury. Als Hauptgewinn winkt die Umsetzung der Idee mit einer finanziellen Unterstützung der Bundesdruckerei im Wert von 10.000 Euro. Die Preisverleitung findet im November in Berlin statt. (Quelle: eIDEE/ff)