Check your App
Der TÜV Rheinland prüft, welche Apps Daten auslesen

Datenklau ist bei Apps nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Das haben Experten des TÜV Rheinland bei der Prüfung von 500 Apps festgestellt. Rund 40 % aller Apps lesen laut der Untersuchung Daten von Smartphones und Tablets aus, ohne dass es für die Funktion erforderlich wäre, der Nutzer hiervon weiß oder seine Einwilligung bewusst gegeben hat. Mit dem Prüfverfahren Check your App will der TÜV Rheinland damit jetzt Schluss machen.

Im Rahmen des neuen Prüfverfahrens werden Apps in Hinblick auf den angemessenen Umgang mit personenbezogenen Daten der User getestet. Die überprüften und positiv bewerteten Apps nutzen nach Einwilligung des Users nur die Daten, die für die Funktionalität auch wirklich erforderlich sind. Die erfolgreichen Prüfergebnisse landen in einer öffentlichen Online-Datenbank auf www.checkyourapp.de; sie steht interessierten Verbrauchern kostenfrei zur Verfügung. (Quelle: TÜV Rheinland/hw)