Deutscher Reise Verband
Gute Verbindung macht Geschäftsreisen produktiv

Wie die Studie „Business Travel 2013“ des Deutschen Reise Verbandes (DRV) ergeben hat, finden es 80 % der Geschäftsführer, Führungs- und Fachkräfte in Deutschland wichtig, auf Geschäftsreisen produktiv zu sein. Allerdings gelinge es den Unternehmen nicht immer, die nötigen Voraussetzungen dafür zu schaffen. Deshalb hat der Ausschuss Business Travel des DRV nun sechs praktische Tipps erarbeitet.

Anzeige

So ist laut DRV vor der Reise zu klären, wie viele Mitarbeiter reisen und ob sie sich vielleicht unterwegs noch gemeinsam auf den Geschäftstermin vorbereiten müssen. Falls ja, sei unter Umständen eine Bahnfahrt geeigneter als ein Flug – der ohnehin nicht immer die schnellere Alternative ist.

Daneben sollten Unternehmen auf eine gute Anbindung der Unterkunft achten. Komplizierte Verbindungen mit dem öffentlichen Nahverkehr verursachen Stress und rauben wertvolle Zeit.

Wie der DRV außerdem hervorhebt, ist es natürlich auch möglich, am Flughafen oder im Café am Bahnhof zu arbeiten. Doch wer wirklich produktiv sein wolle, brauche ein ruhigeres Umfeld, wie z.B. das Hotelzimmer. Bei der Buchung der Geschäftsreise rät der Verband daher, unnötig lange Fahrten und vor allem unnötig lange Wartezeiten beim Umsteigen zu vermeiden.

Für die Studie wurden 100 Geschäftsführer und 100 Führungs- und Fachkräfte aus Unternehmen ab 250 Mitarbeitern befragt, die jeweils regelmäßig auf Geschäftsreise sind. Weitere Studienergebnisse gibt es im Newskanal von www.chefsache-businesstravel.de. (Quelle: DRV/sp)