Lebensmittel
Der Tiefkühlmarkt legt 2013 deutlich zu

Nach einer Einschätzung des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) wird 2013 der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch von Tiefkühlprodukten von 41,0 kg (2012) auf 41,1 kg leicht ansteigen. Sollte das Jahr weiterhin so positiv verlaufen, könne der Gesamtumsatz wie schon im Vorjahr um weitere 2 bis 2,5 % auf ca. 12,3 Mrd. Euro wachsen. Die mengenmäßige Steigerung – 2012 betrug der Gesamtabsatz 3,317 Mio. t – liegt hauptsächlich an starken Produktkategorien wie Fleisch, Fisch und Gemüse.

Anzeige
© just 4 business

Laut dti legt die Produktgruppe Fleisch nach vorübergehender Schwäche wieder deutlich zu. Etwas schlechter als der Durchschnitt entwickelten sich hingegen einige Bereiche bei Backwaren; Torten und Kuchen seien aber weiterhin sehr gefragt. Die Fertiggerichte haben laut dti nach einem schwierigen Jahresbeginn fast wieder das Vorjahresniveau erreicht. Der Aufwärtstrend bei Tiefkühlpizza halte weiter an. (Quelle: dti/sp)