Breitbandausbau
Die Samtgemeinde Hagen rüstet für VDSL auf

Die Samtgemeinde Hagen baut ihr Breitbandnetz mit Glasfaser aus. Damit ermöglicht die Kommune ihren Haushalten Internet-Anschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 50 MBit/s. Insgesamt 230 Haushalte sollen bis Ende 2104 an das schnelle Internet angeschlossen sein.

Dazu erschließt der regionale Telekommunikationsanbieter EWE TEL zwei Kabelverzweiger mit eigener DSL-Technologie und verlegt leistungsfähige Glasfaserleitungen bis zum bestehenden Kabelverzeiger der Deutschen Telekom. Mithilfe moderner DSL-Technik, an welche dann die herkömmlichen Hausanschlussleitungen angedockt werden, sollen so je nach Leistungsqualität und Entfernung zum Kabelverzweiger Internet-Anschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 50 MBit/s möglich werden.

„Unser Ziel ist es, unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten so viele Haushalte wie möglich mit hohen Bandbreiten zu erreichen“, erklärt Thomas Windgassen, Leiter der EWE Geschäftsregion Cuxhaven/Delmenhorst. Im nächsten Schritt soll ein genauer Zeitplan fixiert werden; danach werden alle Haushalte, die vom Ausbau profitieren, informiert. (Quelle: Hagen/ff)