Lean Services 2014
Aachen sucht Studienteilnehmer im Servicegeschäft

Lean Services 2014, © FIR/RTWH Aachen
Zur Umfrage

Das FIR an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen sucht Teilnehmer für eine Benchmarking-Studie zum Thema Lean Services. Sie setzt sich aus einem Fragebogen und gegebenenfalls einem anschließenden Telefoninterview zusammen. Auf dieser Grundlage erarbeitet das FIR Fallbeispiele, die von einem Konsortium beurteilt werden. Dabei werden fünf Unternehmen ausgesucht, die durch die Umsetzung ihres Servicegeschäfts aus der Masse herausstechen.

Diese Firmen erhalten laut FIR die Gelegenheit, sich dem Konsortium vor Ort vorzustellen. Zudem würden die Firmen auf einer medienwirksamen Abschlussveranstaltung für ihr herausragendes Servicegeschäft ausgezeichnet. Alle Studienteilnehmer erhalten außerdem exklusiv die anonymisierten Studienergebnisse.

Die Studie läuft noch bis Februar 2014. Zielgruppe sind das mittlere und obere Management im industriellen Service (z.B. After Sales, Instandhaltung, Ersatzteilmanagement).

Dabei sind folgende Fragen von Interesse:

  • Welche Strategien garantieren nachhaltigen Erfolg im Servicegeschäft?
  • Wie setzen erfolgreiche Unternehmen Standardisierung im Dienstleistungsbereich ein?
  • Wie stellen führende Firmen ihr Servicegeschäft international gewinnbringend auf?
  • Wie managen sie ihr Service-Controlling?

Das Konsortium besteht aus Vertretern der Firmen Bilfinger Industrial Services, Dräger Medical, Henkel, Infraserv Knapsack, Jungheinrich, Phoenix Contact und Windmöller & Hölscher. Den Fragebogen und weitere Informationen zur Studie gibt es unter www.konsortialbenchmarking.de. (Quelle: FIR/sp)