Bayern
BürgerCloud macht E-Wahlen möglich

Der Freistaat Bayern plant, die Möglichkeit der Online-Wahl in Verbindung mit dem neuen Personalausweis und vertrauenswürdigen Cloud-Computing-Technologien einzuführen.

Im ersten Schritt sollen Volksbefragungen und Bürgerbegehren neben den üblichen Wahlmöglichkeiten auch elektronisch durchgeführt werden, teilte der Finanzminister und neue CIO in Bayern, Markus Söder, mit. Wie sich Online Wahlen aus technischer Sicht sicher und effizient umsetzen lassen, zeigt das Projekt BürgerCloud der Firma ecsec, das hierfür innovative Sicherheitstechnologien wie den neuen Personalausweis und aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema sicheres Cloud Computing nutzt.

Nachdem das Bundesverfassungsgerichts 2009 den Einsatz von Wahlcomputern zur Bundestagswahl 2005 für verfassungswidrig erklärt hatte, zeigt die BürgerCloud mit einem 19-seitigen Gutachten jetzt einen rechtlich gangbaren Weg zum Thema Online-Wahlen auf. Zukünftig könnten über die BürgerCloud auch elektronische Bürgerbegehren oder die elektronische Briefwahl abgewickelt werden.

Die BürgerCloud wird auf der CeBIT 2014 präsentiert und dort zudem im Rahmen des Wettbewerbs Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen prämiert. (Quelle: ecsec/ff)