Car-to-X-Kommunikation
Daimler holt seine Car-IT auf die Pebble Smartwatch

Mercedes-Benz hat in seinem Blog eine strategische Partnerschaft mit Pebble Technology bekannt gegeben. Damit erhält der Automobilhersteller den exklusiven Zugang zu neuesten Hardwareentwicklungen des Start-ups aus Kalifornien.

Auf dem CES-Messestand in Las Vegas (7.–10. Januar 2014) wird Mercedes-Benz präsentieren, wie ein Auto mit der „intelligenten“ Armbanduhr Pebble Smartwatch kommunizieren kann. Mercedes-Benz hat seine Digital-DriveStyle-App so überarbeitet, dass Pebble als „second screen“ für das Smartphone fungiert. Das heißt: Der Fahrer soll auf der Uhr – und auch außerhalb des Fahrzeugs – z.B. relevante Fahrzeuginformationen wie Tankfüllstand oder den Schließstatus abrufen können. Darüber hinaus sei auch denkbar, dass der Fahrer im Auto auf Gefahrenmeldungen basierend auf der Car-to-X-Technologie durch ein Vibrieren der Armbanduhr wahrnehmen könne, z.B. bei Falschfahrern. (Quelle: Mercedes Benz/hw)