Statistisches Bundesamt
Bodenbeläge erreichen neue Rekordwerte

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) meldet, wurden 2013 in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen Bodenbeläge im Wert von 3665 Mio. Euro hergestellt. Das entspricht einem Anstieg von 1,1 % gegenüber 2012. Mit diesem Produktionsniveau sei der bisherige Rekordwert aus dem Vorjahr (3624 Mio. Euro) noch einmal übertroffen worden.

Destatis zufolge ist der im Jahr 2013 beobachtete Anstieg ausschließlich auf die Herstellung von Bodenbelägen aus Kunststoff zurückzuführen. Während die Produktion dieser Bodenbeläge gegenüber dem Vorjahr um 11,6 % zugelegt hat, sind die Produktionszahlen von Bodenbelägen aus Holz (-0,2 %), von Teppichen (-0,9 %) und von Bodenbelägen aus Keramik (-2,9 %) gesunken.

Wie das Amt betont, entfiel dennoch die Hälfte des Gesamtwerts der 2013 produzierten Bodenbeläge auf Produkte aus Holz; der Anteil des Produktionswerts von Ware aus Kunststoff ist von 15,7 % auf 17 % angestiegen. Auf Teppiche entfielen 18 %, auf Bodenbeläge aus Keramik rund 14 %. (Quelle: Destatis/sp)