BITKOM-Prognose
2014 werden 30 Mio. Smartphones verkauft

Der Smartphone-Boom ist ungebrochen. Laut BITKOM sollen 2014 rund 30 Mio. Internet-fähige Handys verkauft werden – ein Plus von 12 % im Vergleich zum Vorjahr. Die starke Nachfrage nach Smartphones lasse auch den Umsatz weiter steigen – auf voraussichtlich 9,3 Mrd. Euro. Das ist ein Wachstum um 10 % gegenüber 2013.

„Auch im achten Jahr des Smartphone-Booms ist die Begeisterung bei den Verbrauchern ungebrochen“, sagt BITKOM-Präsidiumsmitglied Jens Schulte-Bockum. „Smartphones sind die Treiber des digitalen Wandels – nicht nur im Telekommunikationssektor. Auch in anderen Bereichen schieben sie ganz neue Geschäftsmodelle an.“

Smartphones seien heute schon Mittelpunkt des digitalen Lebens: „Wir zahlen, planen und buchen mit ihnen“, so Schulte-Bockum. „Künftig werden sie weitere Bereiche erobern, durch neue Anwendungen etwa im Automotive- oder Gesundheitsbereich. Rund um Smartphones entstehen so neue Ökosysteme, die enorme Chancen gerade auch für junge Unternehmen bieten.“ (Quelle: BITKOM/hw)