Otto meldet
Magdeburger Mängelmelder startet erfolgreich

Magdeburger Online-Portal „Otto Meldet“, © www.magdeburg.de
„Otto meldet“ online

In Magdeburg ist am 20. Januar 2014 der neue kommunale Mängelmelder Otto meldet online gegangen. Von dem Motto „Schweigen ist Silber – Melden ist Gold“ fühlten sich die Magdeburger Bürger wohl so sehr angesprochen, dass am ersten Tag gleich 51 Meldungen eingingen.

Inzwischen stehen auf dem Mängelmelder bereits über 300 Mitteilungen online. Viele der gemeldeten Mängel sind bereits behoben. Ob defekte Straßenlaternen, Straßenschäden, fehlender Winterdienst oder verstopfte Gullys – das alles lässt sich, ähnlich wie z.B. auch in Dresden, melden und online weiter verfolgen. Den genauen Mängelstandort kann der Melder auf einer Karte markieren. Nach einer redaktionellen Überarbeitung werden die Meldungen anonym im Internet veröffentlicht und mit einem Bearbeitungsstand – entweder gelb für „in Bearbeitung“ oder grün für „abgeschlossen“ – versehen. Zudem ermöglicht es eine Suchfunktion, zu prüfen, ob der Mangel bereits eingegeben ist, so dass keine Doppelungen entstehen. Die Anwendung ist auch als Online-Anwendung für Mobilgeräte verfügbar.

„Die vielfache Nutzung zeigt uns, dass wir mit dieser modernen technischen Lösung vielen Bürgern einen schnellen Draht in die Verwaltung bieten, der gern angenommen wird“, freute sich Holger Platz, Magdeburgs Beigeordneter für Kommunales, Umwelt und allgemeine Verwaltung. „Sie zeigt aber auch, dass den Magdeburgerinnen und Magdeburgern eine saubere Stadt wichtig ist.“ (Quelle: Landeshauptstadt Magdeburg /ff)