Advanced Video Training
virtUOS findet Stichworte in Live-Schulungen

Die Arbeitsgruppe Intelligent Media and Learning am Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre (virtUOS) der Universität Osnabrück stellt auf der CeBIT am Messestand des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft (Halle 9, Stand C28) u.a. ihr Advanced Video Training vor. Dabei handelt es sich um ein System zur Aufzeichnung, Analyse und Verarbeitung von Vorträgen und Schulungen.

Der Universität Osnabrück zufolge werden das Bild des Referenten und die Präsentation vom Computer vollautomatisch zur gewünschten Zeit aufgenommen. Die Analysealgorithmen untersuchen anschließend automatisch die Inhalte der Aufzeichnungen und segmentierensie sinnvoll. Relevante Stellen im Video könnten so z.B. mittels Stichwortsuche gefunden werden.

Die Bereitstellung verschiedener Formate wie Podcasts oder Videos ermöglicht eine Einbettung in unterschiedliche Corporate Learning Systeme; ein Rechtemanagementsystem legt fest, von wem die Aufnahmen angesehen werden können. Die so erstellten Formate können dann mit Hilfe des Personal Learning Assistants (eines weiteren Ausstellungsstücks) durchsucht werden. (Quelle: Universität Osnabrück/sp)