TecArt
CRM-Suite erweitert zum Business-Baukausten

Die TecArt GmbH aus Erfurt zeigt auf der CeBIT (Halle 6, Stand F17) die neue Version 4.0 ihrer Unternehmenssoftware.

Das bereits mehrfach prämierte TecArt-CRM 4.0 ermöglicht nun eine 360-Grad-Sicht auf alle Unternehmensdaten und -prozesse. Möglich machen das zwei Neuheiten: das integrierte Rechnungsmodul, mit dem Nutzer Einzel-, Sammel- oder Serienrechnungen auf Grundlage bestehender Angebote, Verträge oder Artikel online erstellen, verwalten und gesetzeskonform nach § 367 BGB buchen können, sowie eine Artikelverwaltung; in diesem Modul kann man individuelle Waren und Warengruppen mit Varianten anlegen und pflegen. Die abgelegten Daten interagieren neben der Rechnungsverwaltung auch mit weiteren Modulen des TecArt-CRM, wie Angeboten und Verträgen. Der Anwender findet nun alle Informationen zum Kunden oder Auftrag in einem System – von der ersten E-Mail bis zur aktuellen Rechnung.

Neu bei TecArt ist außerdem ein Online-Marktplatz mit zahlreichen nützlichen Add-ons und Services. Geschäftsführer Christian Fischer erklärt:

„In unserem Marktplatz sind vorkonfigurierte Branchen-Editionen, mobile Dienste sowie zahlreiche Zusatz-Features und -Lösungen rund um die Software zu finden. Dazu ist hier auch eine breite Palette an Software-begleitenden Serviceleistungen verfügbar. Gemeinsam mit unseren Partnern bauen wir dieses Angebot konsequent und nachhaltig aus“.

Neueste Zusatzlösung ist etwa die MS-Dynamics-NAV-Schnittstelle des TecArt-Partners HANSALOG, die eine automatisierte Übernahme beliebiger Datensätze aus Microsoft Navision in das TecArt-CRM erlaubt. Das Ankumer Unternehmen ist auch Mitaussteller am TecArt-Stand auf der diesjährigen CeBIT. (Quelle: TecArt/fz)