Trusted Cloud
CLOUDwerker bietet SaaS für Handwerker

CLOUDWerker, © CAS Software AG
CLOUDWerker

Das Fraunhofer IAO präsentiert auf der heute beginnenden CeBIT (10.–14. März 2014), am Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (Halle 9, E 24) verschiedene Projekte, die sich mit dem verantwortungsvollen Umgang mit Daten und Identitäten aus der Wolke beschäftigen.

Eines davon ist SkIDentity, bei dem es um vertrauenswürdige Identitäten für die Cloud geht. Ziel sei, eine tragfähige Brücke zwischen sicheren elektronischen Ausweisen (eID) und den heute existierenden bzw. sich entwickelnden Cloud-Computing-Infrastrukturen zu schlagen. So werde am Beispiel verschiedenster Anwendungen demonstriert, wie z.B. Customer Relationship Management in Verbindung mit sicheren elektronischen Ausweiskarten genutzt werden könne.

Das Projekt CLOUDwerker untersucht laut Fraunhofer IAO innovative Anwendungsbereiche, in denen Handwerker von Dienstleistungen aus der Wolke profitieren. Ziel sei es, unter Verwendung und Erweiterung aktueller Cloud-Technologien eine vertrauenswürdige, offene Serviceplattform zu konzipieren. (Quelle: Fraunhofer IAO/sp)