Open Data
GovData geht in den Regelbetrieb

Das bislang als Beta-Version geführte Datenportal des Bundes soll 2015 endgültig in den Regelbetrieb übergehen, das hat der IT-Planungsrat von Bund und Ländern bekanntgegeben.

Anzeige

GovData, so heißt das Projekt, wurde auf dem Dresdner IT-Gipfel im Jahr 2010 beschlossen, der Testbetrieb begann 2013. Die technische Leitung liegt beim Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, das das Portal im Auftrag des Bundesinnenministeriums aufgebaut hat. Die Organisation soll eine Geschäfts- und Koordinierungsstelle bei der Finanzbehörde Hamburg übernehmen.

Mittlerweile sind über das Portal in 14 Rubriken mehr als 7000 Dokumente mit Daten aus der Verwaltung von Bund, Ländern und Gemeinden verfügbar. Die Verwendung ist in nahezu allen Fällen frei und auch zu kommerziellen Zwecken erlaubt. Eine übergreifende Suchfunktion hilft dabei, die gewünschten Informationen zu finden. Auf lokaler Ebene haben bereits im vergangenen Jahr Hamburg und Berlin ihre Datenportale vorgestellt. (Quelle: IT-Planungsrat/rf)