Öffentliche Ausschreibungen
Die Online-Vergabe in Thüringen setzt sich durch

Vergabeplattform Thüringen, © Thüringer Finanzministerium
E-Vergabe Thüringen

Über die Thüringer Online-Vergabeplattform wurden im ersten Halbjahr 2014 bereits 827 Ausschreibungen veröffentlicht. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Bekanntmachungen damit um satte 32 %. Allein 684 Ausschreibungen mit einem Wert von über 140 Mio. Euro betrafen den Bereich Hoch- und Straßenbau.

Die Thüringer Vergabeplattform ist eine Kooperation mit der Bundesverwaltung sowie mehreren Bundesländern, der mittlerweile rund 500 öffentliche Auftraggeber sowie rund 27.000 Bieter angehören. Neben über 30 Vergabestellen der Landesverwaltung stellen auch 15 kommunale Auftraggeber ihre Aufträge und Vergabeunterlagen zum elektronischen Abruf auf der zentralen Internet-Plattform bereit. Finanzminister Wolfgang Voß erklärte:

„Die Thüringer Online-Plattform wird seit ihrer Gründung 2011 immer beliebter. Allein in den ersten sechs Monaten haben wir über 30.000 Klicks auf der Plattform verzeichnet. Wir leisten damit einen wesentlichen Beitrag für mehr Transparenz bei öffentlichen Vergaben. Gleichzeitig muss die öffentliche Hand das Gebot der Wirtschaftlichkeit beachten. Die Plattform erleichtert diese Zielerfüllung zusehends. Sie ist wichtiger Bestandteil der vielfältigen E-Government-Landschaft im Freistaat. Die elektronische Kommunikation wird in Thüringen groß geschrieben.“

Über das Serviceportal lassen sich öffentliche Ausschreibungen des Landes komplett online abbilden, von der Listung der Ausschreibungen mit allen Details und Fristen über die Einreichung der Angebote bis hin zur Vergabe. (Quelle: Thüringer Finanzministerium/ff)