SafeNet Breach Level Index
2014 wurden schon 375. Mio. Datensätze gestohlen

Breach Level Index, 1. August 2014 (© SafeNet, Inc., www.breachlevelindex.com)
Breach Level Index

Von April bis Juni wurden weltweit 237 Mio. Datensätze gestohlen. Die Cyber-Kriminellen erbeuteten dabei über 175 Mio. Kundendaten, darunter persönliche Informationen und Bankdaten. Das sind knapp 2 Mio. Datensätze pro Tag. Für das erste Halbjahr 2014 ergibt sich damit die Summe von weltweit über 375 Mio. geklauter Datensätze.

Ermittelt hat diese Zahlen das US-Sicherheitsunternehmen SafeNet auf Basis des Breach Level Index (BLI). Besonders erschreckend: Nur 2 % der Diebstahlversuche schlugen fehl, weil starke Verschlüsselung, Key Management und Authentifizierungslösungen die Daten vor Missbrauch schützen konnten. In allen anderen Fällen verloren die Unternehmen sensible Daten. Am stärksten betroffen war der Einzelhandel: 145 Mio. Datensätze bzw. 83 % der gestohlenen Informationen stammen aus diesem Bereich.

Der SafeNet Breach Level Index stellt Details zu hunderten von Fällen bereit, die nach Ursprung des Angriffs, betroffenem Wirtschaftssektor, Risikoniveau und Datum sortiert werden können. (Quelle: Safenet/hw)