Lifestyle-Markt
Bier folgt dem Trend zu individuellen Produkten

Dr.-Ing. Holger Wirtz, Beer Engineer B.E. GmbH & Co. KG.
Dr.-Ing. Holger Wirtz, Beer Engineer B.E. GmbH & Co. KG.

Die Nachfrage der Konsumenten nach individuell gestalteten und personalisierten Produkten steigt ständig. Ein Neusser Start-up bietet seit Kurzem über das Internet individuell gebraute Biere an, deren Eigenschaften Kunden bei der Bestellung über das Internet vorgeben können. Wir sprachen mit dem Gründer und Geschäftsführer der Beer Engineer B.E. GmbH & Co. KG., Dr.-Ing. Holger Wirtz.

Während einerseits in der Lebens- und Genussmittelbranche ein Preiskampf sondergleichen tobt und viele kleine und mittlere Unternehmen wegen schrumpfenden Margen kaum noch Gewinne erwirtschaften, wächst andererseits die Nachfrage nach hochwertigen, individualisierten und personalisierten Produkten stetig und schnell. Die Käufer derartiger Produkte finden sich in erster Linie in der gehobenen Mittelschicht, z.B. in der Konsumentengruppe der sogenannten LOHAS (Akronym für „Lifestyles of Health and Sustainability“).

Der betriebswirtschaftlich besonders reizvolle Aspekt an dem Konzept, individualisierte Produkte anzubieten: Die durch die Individualisierung entstehenden zusätzlichen Kosten steigen bei entsprechendem Technikeinsatz deutlich weniger stark an, wie der durch die Individualisierung erzielbare Mehrwert.

Ein – im wortwörtlichen Sinn – delikates Beispiel bietet seit Kurzem das Internet-Portal bierzuliebe.de, auf dem sich Freunde guter Biere ihr ganz individuelles Bier per Mausklick zusammenstellen können. Hinter dem Portal agiert eine eigene kleine Hightech-Brauerei aus dem Umland Berlins. Bei dem Angebot handelt es sich deshalb auch nicht um eine übliche Auswahl fertig gebrauter Biere. Die vom Kunden ausgewählten Parameter (Biertyp, Hopfenintensität, Alkoholgehalt, Spritzigkeit und Farbintensität) dienen vielmehr als Vorgaben für einen individuellen Brauprozess, an dessen Ende ein echtes Designerbier steht.

Derartige Biere sind nicht nur ein besonderer Genuss für den Bierkenner, sondern auch ein prestigeträchtiges Geschenk für gute Freunde und Geschäftspartner.

Die Preise und Bestellmengen sind so gestaltet, dass sie zwar deutlich über den Marktpreisen für normale Qualitätsbiere liegen, aber dennoch für die Zielgruppe noch erschwinglich sind. So liegt der Literpreis je nach Bestellmenge zwischen knapp 15 Euro (3 Stück 0,75-l-Flaschen) und 8,80 Euro (5-l-Fass).

Entsprechend dem Preis und der Zielgruppe werden – angefangen von den Grundstoffen bis hin zu Flasche und Korken – ausschließlich hochwertige Materialien verwendet. Auch die Lieferzeit kann sich sehen lassen: Trotz des individuellen Brauprozesses muss der Kunde nach Aussage des Anbieters von der Bestellung bis zum Genuss des individuell gebrauten Edelstoffes gerade mal eine Woche warten. (ml)