Tourismus Ostwestfalen
Das krz Lemgo ruft Denkmalinfos per QR-Code auf

Die Gäste der ostwestfälischen Gemeinde Kirchlengern und seine rund 19.000 Einwohner können ab sofort die örtlichen Denkmäler mit Mobilunterstützung erkunden. Die Gemeinde hat die Sehenswürdigkeiten nämlich mit QR-Codes ausgestattet, so dass sich Informationen dazu direkt von unterwegs abrufen lassen.

Mit der Einführung der QR-Codes sind die Auskünfte zu den Denkmälern, die Kirchlengern auf seiner Webseite anbietet, jetzt auch unterwegs bzw. direkt vor Ort per Smartphone und Tablet abrufbar. Das zuständige Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe hat den Internet-Auftritt der Gemeinde entsprechend flexibel angepasst, da sich die Website bei mobilem Zugriff bisher als zu umfangreich darstellte.

Jetzt erkennt das System, ob die Seite per mobilem Endgerät oder per Desktop-Browser aufgerufen wird und passt die Darstellung entsprechend „responsive“ an. Der QR-Code an den Denkmälern navigiert mobile Endgeräte direkt auf den jeweils entsprechenden Absatz im Internet-Auftritt. Beim Aufruf über einen Desktop-Browser wird hingegen weiterhin die komplette Internet-Seite dargestellt. (Quelle: Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe/ff)