Trusted Shops
Online-Bewertungen schaffen Vertrauen

Auf der Basis von 7 Mio. Kundenbewertungen hat Trusted Shops eine Hitliste der häufigsten Bewertungstypen erstellt. Ein Fazit: Das Internet ist ein Abbild unserer Gesellschaft. Denn in vielen Fällen sei die Art, wie Menschen eine Bewertung schreiben, von einer klaren Absicht geprägt. Eine Bewertung sei auch immer der (unterbewusste) Versuch, andere Shop-Besucher in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Nach der Art der Bewertung lassen sich sieben Kommentiertypen unterscheiden: Der „Anti-Bewerter“ steht der Welt eher skeptisch gegenüber. Sein Motto: Vor allem im Internet ist keinem zu trauen. Daher sei eine gewisse Portion Skepsis gerade beim Einkauf im Web angebracht und dazu möchte er auch andere Nutzer erziehen. Der „Pragmatische“ vertritt in seinem Leben eine realistische Einstellung und benennt die Sachen so, wie sie sind. Der „Unentschlossene“ urteilt sowohl positiv als auch negativ. Er findet z.B. die Produktauswahl klasse, beschwert sich aber, dass der Shop seine bevorzugte Zahlungsart nicht anbietet.

Der „Liebevolle“ wiederum will niemanden beleidigen. Er erkennt, wie hilfreich die Lektüre der anderen Bewertungen für seine eigene Entscheidung ist. Nach dem Einkauf reagiert er schnell auf die Aufforderung zur Bewertung des Shops. Ganz anders der „Besserwisser“ – er würde sogar den anderen Kunden gerne vorschreiben, wie sie zu bewerten haben. Der „Loyale“ hingegen findet alles schön und gut, und der „Auffallende“ schließlich wartet zunächst ab, was die anderen schreiben, um dann das genaue Gegenteil zu schreiben.

Für die Mehrheit (88 %) der Internet-Nutzer ist laut Untersuchung die Bewertung von Online-Angeboten ein wichtiges Entscheidungskriterium dafür, ob sie in dem Shop einkaufen oder auf den nächsten Anbieter klicken. Authentische Bewertungen seien wichtig, um das Vertrauen in den Shop zu erhöhen. (Quelle: Trusted Shops/hw)

Verwandte Artikel