Open Science
Mozilla startet Fellowship Program für die Biomedizin

Das vor anderthalb Jahren gegründete Mozilla Science Lab hat als eine seiner vorrangigen Aufgaben die Förderung der Zusammenarbeit in der Forschung definiert. Dazu schult das Lab Wissenschaftler z.B. in der Verwendung von Web-Applikationen, mit denen sie gemeinsam große Datenmengen modellieren und auswerten können.

Das neue Mozilla Science Lab Fellowship Program, eine Art Stipendium, richtet sich speziell an Biomediziner, denn in diesem Zweig haben einige Studien der letzten Jahre gezeigt, dass mehr als 70 % der Ergebnisse wegen fehlerhaften Umgangs mit Daten nicht reproduzierbar sind. Das Programm ist mit 1,76 Mio. US$ ausgestattet und soll junge Wissenschaftler darin unterstützen, gemeinsam und effizient zu forschen und Führungsqualitäten zu entwickeln. Die zehnmonatige Ausbildung umfasst u.a. Schulungen im Einsatz von Computern und im Umgang mit Daten sowie Anleitungen, damit die Teilnehmer später selbst als Trainer für Nachwuchsforscher tätig werden können. Zudem sollen die Stipendiaten Materialien, Tools und Projekte für die wissenschaftliche Arbeit im Web entwickeln.

Erste Anmeldungen nimmt das Science Lab Fellowship Program im Frühjahr entgegen. Weitere Informationen erhalten Interessierte über den Science-Lab-Blog, die Mozilla-Website und eine Mailing-Liste. (Quelle: Mozilla/rf)