CeBIT 2015
Gesichtserkennung soll dem Einzelhandel aufhelfen

Stationären Einzelhändlern und Betreibern von Digital-Signage-Lösungen zeigt das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS auf der CeBIT 2015 in Halle 9 (Stand E40) eine Software zur anonymen Gesichtsanalyse. Shore soll dabei die Auswertungen von Alter, Geschlecht und Gesichtsausdruck von Einzelpersonen und ganzen Gruppen in Echtzeit ermöglichen.

Betreiber von Online-Verkaufsplattformen und Werbende im Internet hätten in aller Regel Zugriff auf detaillierte Informationen, um Kundenzusammensetzung und -verhalten zu analysieren, woraus zuletzt ein deutlicher Wettbewerbsnachteil für den stationären Einzelhandel resultiere. Shore können dieses Defizit etwas ausgleichen, so die Entwickler am Fraunhofer IIS.

Erstmalig werde mit Shore auf der CeBIT eine vollständig integrierte Lösung in der Form eines kompakten intelligenten Sensors präsentiert, die komplett ohne Übertragung von Bilddaten und die Bildauswertung auf einem dedizierten Rechner funktioniere. Diese Lösung soll einen absoluten Schutz der Privatsphäre (Privacy by Design) gewährleisten. Außerdem sinke der Aufwand für die benötigte Infrastruktur, da ausschließlich Metadaten übertragen würden. Es werde keine weitere Recheneinheit benötigt. (Quelle: Fraunhofer-Institut IIS/hw)