CeBIT 2015
Der deutsche ITK-Markt wächst stärker als gedacht

Jahrespressekonferenz 2015, © BITKOM
Jahrespressekonferenz

Zum Auftakt der CeBIT 2015 sorgte der Branchenverband BITKOM auf seiner Jahres-Pressekonferenz für gute Stimmung: Die Wachstumsprognose für das laufende Jahr wird auf 1,5 % angehoben. Demnach sollen die Umsätze in der ITK-Branche 2015 auf 155,5 Mrd. Euro anwachsen. Auch bei den Arbeitsplätzen rechnet der BITKOM mit einem erneuten Zuwachs von gut 21.000 Stellen.

Als eine der Hauptursachen für die positive Entwicklung sieht BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf die zunehmende Digitalisierung in der deutschen Wirtschaft:

„Die Anbieter profitieren davon, dass immer mehr Unternehmen aller Branchen erkennen, dass sie ihr Geschäft digitalisieren müssen, wenn sie weiter Erfolg haben wollen.“

Dementsprechend prophezeit der BITKOM für das Marktsegment der Informationstechnologie, in dem die Mehrzahl der IT-Unternehmen des Mittelstands und auch der Start-ups tätig ist, den größten Umsatzzuwachs: Er soll in diesem Jahr kräftig um 3 % auf rund 80 Mrd. Euro steigen.

Die BITKOM-Charts zur aktuellen Entwicklung in der ITK-Branche gibt es kostenlos als PDF zum Herunterladen. (Quelle: BITKOM/rs)