Android-Schokoriegel
KitKat heißt jetzt YouTube

Dass Google seinem mobilen Betriebssystem Android 4.4 den Beinamen „KitKat“ gegeben hat, war wohl mehr als eine launige Idee: Nestlé revanchiert sich für dieses Product Placement demnächst mit einer speziellen Verpackung seines Schokoriegels: In Großbritannien und Irland sollen 600.000 KitKats anstelle des bekannten Logos den Schriftzug „YouTube break“ auf der Verpackung tragen.

Mit der Aktion wollen Nestlé und Google die runden Jubiläen der beiden Produkte feiern: YouTube wird demnächst zehn, KitKat bringt es auf 80 Jahre. Ergänzend soll die mobile Sprachsuche von Google zum Suchbegriff „KitKat YouTube my break“ zunächst ein KitKat-Video liefern, gefolgt von den jeweils gerade beliebtesten vier Videos der Plattform. Und auch hierüber gibt es natürlich ein (englischsprachiges) Video. (Quelle: Nestlé/db)