Android-Schokoriegel
KitKat heißt jetzt YouTube

© MittelstandsWiki

Dass Google seinem mobilen Betriebssystem Android 4.4 den Beinamen „KitKat“ gegeben hat, war wohl mehr als eine launige Idee: Nestlé revanchiert sich für dieses Product Placement demnächst mit einer speziellen Verpackung seines Schokoriegels: In Großbritannien und Irland sollen 600.000 KitKats anstelle des bekannten Logos den Schriftzug „YouTube break“ auf der Verpackung tragen.

Anzeige
© just 4 business

Mit der Aktion wollen Nestlé und Google die runden Jubiläen der beiden Produkte feiern: YouTube wird demnächst zehn, KitKat bringt es auf 80 Jahre. Ergänzend soll die mobile Sprachsuche von Google zum Suchbegriff „KitKat YouTube my break“ zunächst ein KitKat-Video liefern, gefolgt von den jeweils gerade beliebtesten vier Videos der Plattform. Und auch hierüber gibt es natürlich ein (englischsprachiges) Video. (Quelle: Nestlé/db)