Infrastructure as a Service
Für Red Hat ist OpenStack die Zukunft

Mittelständische Unternehmen setzen verstärkt OpenStack ein oder planen dies für die nähere Zukunft. Der Run auf die offene Plattform ist so heftig, dass viele fürchten, nicht genügend qualifizierte Kräfte dafür zu finden.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Der OpenStack Enterprise Adoption Survey von Red Hat zufolge sind die wichtigsten Gründe für die Einführung die schnellere Bereitstellung von Services (77 %), eine Senkung der operativen IT-Kosten (52 %) und eine flexiblere Infrastruktur (44 %). Die Hauptschwierigkeiten liegen in der Knappheit an erfahrenen Mitarbeitern sowie in der schwierigen Anpassung an bestehende Applikationen und interne Prozesse. Insgesamt setzt man bei Red Hat sehr deutlich auf OpenStack: „Wir glauben, dass OpenStack heute dort ist, wo Linux vor zehn Jahren war.“ (Quelle: Red Hat/bs)