Informationsfreiheit
Bremen startet Portale für Transparenz und Bürgerservice

Transparenzportal Bremen, © Die Senatorin für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen
Transparenzportal

Mit der Novelle des Bremer Informations­freiheits­gesetzes hat sich der Stadt­staat an der Weser eine immense Aufgabe gestellt: Die Öffentlich­keit hat nun das Recht, ausnahmslos alle Verwaltungs­dokumente einzusehen. Mit dem Bürgerportal www.transparenz.bremen.de will Bremen diesem Anspruch gerecht werden: Bereits über 36.000 Dokumente und Datensätze stehen inzwischen dort zum Abruf.

Ähnlich viel bietet die Stadt im Bereich E-Government: Über das Portal www.service.bremen.de finden die Bürger Informationen rund um die Dienstleistungen der Verwaltung. So erfahren sie etwa, welche Ämter zuständig sind, wann und wo diese zu erreichen sind, und können einige Leistungen auch gleich online in Anspruch nehmen. Technisch umgesetzt wurden beide Portale mit dem Content Management System SixCMS. (Quelle: SIX Offene Systeme GmbH/db)