Wo kommunale Rechen­zentren Energie sparen

© Hubert Körner – Fotolia
Auch Kreise und Kommunen bekommen die Energie­kosten zu spüren. Zugleich wächst der politische Druck aufgrund der öko­logischen Aus­wirkungen der Strom­produktion. Die IT der öffent­lichen Ver­waltung kommt heute nicht mehr umhin, Ressourcen­schonung und Nach­haltigkeit in ihr Einkaufs­konzept zu integrieren.

Wie Behörden für IT- und Daten­sicherheit sorgen

Eine neue techconsult-Studie gibt Anlass zur Sorge: Sie bescheinigt der öffentlichen Verwaltung deutlichen Nachhol­bedarf in Sachen IT-Sicherheit. Die Behörden selbst sind sich der Bedrohungs­lage nicht einmal voll bewusst. Die meisten Probleme ergeben sich aber in der Um­setzung der Security-Maßnahmen.

Wie die erste ISIS12-Zertifi­zierung abgelaufen ist

ISIS12 setzt die wichtigsten IT-Schutz­vorgaben in zwölf einfachen Schritten um. Die nieder­bayerische Stadt Dingolfing ist nun als erste deutsche Kommune nach diesem Vorgehens­modell zertifiziert. Bei dieser Premiere wurde außerdem die erste konkrete Handreichung für Kommunen und Städte entwickelt.

E-Government
Landkreis Lüneburg eröffnet Open-Data-Portal

Der Landkreis Lüneburg hat zahlreiche in der öffentlichen Verwaltung vorhandene Daten freigegeben und auf einem neu geschaffenen Open-Data-Portal veröffentlicht. Die Daten liegen im CSV-Format vor und lassen sich damit einfach in Anwendungen importieren. Auf Basis der Daten zur Badewasserqualität hat eine externe Firma auch bereits eine App entwickelt. Weiterlesen →E-Government
Landkreis Lüneburg eröffnet Open-Data-Portal“

Federal Source Code Policy
US-Behörden sollen mehr Open Source entwickeln

Um bei der Beschaffung von Software Kosten zu sparen, müssen amerikanische Regierungsstellen die in ihrem Auftrag sowie die von ihren eigenen Entwicklern geschriebenen Programme zukünftig auch anderen Organen der Regierung zur Verfügung stellen. Gleichzeitig müssen 20 % dieser Software als Open Source freigegeben werden. Das schreibt die von Tony Scott, dem amerikanischen Chief Information Officer, vor wenigen Tagen erlassene Federal Source Code Policy vor. Weiterlesen →Federal Source Code Policy
US-Behörden sollen mehr Open Source entwickeln“

Internet im ÖPNV
Bremer Busse bekommen freies WLAN

In zunächst dreißig Bussen in Bremen Stadt und Bremen Nord sollen die Fahrgäste ab Mitte September kostenloses WLAN nutzen können. Das ist Teil eines vorerst auf ein halbes Jahr befristeten Pilotprojektes der Bremer Straßenbahn AG. Technisch realisiert wird das „WLAN an Bord“ mit dem Mobilfunkstandard LTE. Nutzer finden in den Bussen künftig ein freies Netz mit der Kennung „BSAG“. Weiterlesen →Internet im ÖPNV
Bremer Busse bekommen freies WLAN“

Open Source
Linux für den Schuleinsatz gibt es jetzt in v6.2

Von der speziell für Schulen zusammengestellten Linux-Distribution linuxmuster.net ist die Version 6.2 erschienen. Sie basiert auf Ubuntu 16.04 LTS und lässt sich sowohl für zentrale Server als auch für Arbeitsstationen nutzen, wobei hier auch Windows-Clients unterstützt werden. Sie umfasst unter anderem einen Kommunikationsserver für die Einrichtung von E-Mail, WWW und Datenbanken, einen Datenserver für Netzlaufwerke und Drucker, einen Anwendungsserver sowie eine Schulkonsole, die eine für den Unterricht optimierte Web-Oberfläche bereitstellt. Ebenfalls integriert ist SheilA, eine Technik, mit der sich Workstations schnell wieder in den Urzustand zurückversetzen oder neu aufsetzen lassen. Weiterlesen →Open Source
Linux für den Schuleinsatz gibt es jetzt in v6.2″

Offene Schnittstelle
OParl ermöglicht Open Data für Kommunen

Die Open Knowledge Foundation Deutschland hat die Version 1.0 von OParl freigegeben, einer standardisierten Open-Data-Schnittstelle für den Zugriff auf die Daten von kommunalen Ratsinformationssystemen. Damit sollen Entwickler in die Lage versetzt werden, Anwendungen zu schreiben, mit denen die Bürger die Daten der Kommunen direkt nutzen können. Weiterlesen →Offene Schnittstelle
OParl ermöglicht Open Data für Kommunen“

Open Government
Regierung will Open Data gesetzlich festschreiben

Die Regierungskoalition aus CDU, CSU und SPD hat Innenminister Thomas de Maizière mit der Formulierung eines Open-Data-Gesetzes beauftragt. Der Entwurf soll bis zum 21. September vorliegen, die endgültige Fassung noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet werden. Das Gesetz soll ganz grundsätzlich die bisherige Haltung der Behörden ändern: Anstatt alles als geheim zu behandeln, was nicht ausdrücklich als öffentlich gekennzeichnet ist, sollen sie zukünftig alle Daten, die nicht ausdrücklich als geheim markiert sind, als frei und offen zugänglich ansehen. Voraussetzung ist lediglich, dass keine Datenschutz– oder Sicherheitsbedenken dagegensprechen. Weiterlesen →Open Government
Regierung will Open Data gesetzlich festschreiben“

Grüne Welle in Kassel
Ampeln sollen mit Autos kommunizieren

Die Stadt Kassel investiert 1,6 Mio. Euro in den Ausbau der Verkehrssteuerung in der Innenstadt. Konkret geplant ist eine Aufrüstung mit moderner Kommunikationstechnologie. Ziel ist zum einen die Vernetzung wichtiger Verkehrssteuerungsanlagen untereinander. Zum anderen steht die Kommunikation zwischen Autos und Ampeln im Blickpunkt. Weiterlesen →Grüne Welle in Kassel
Ampeln sollen mit Autos kommunizieren“

Ordnungsamt online
Berliner können ihren Ärger per App melden

Berliner, die ihren zuständigen Ordnungsamt wilde Müllkippen, zugeparkte Fahrradwege, defekte Straßenlaternen oder andere Probleme im öffentlichen Raum melden wollen, können dafür seit dem 1. Juli die mobile App Ordnungsamt-Online verwenden. Mithilfe der für iOS und Android erhältlichen App können sich die Bürger auch anonym an die Ordnungsämter wenden. Weiterlesen →Ordnungsamt online
Berliner können ihren Ärger per App melden“

Policy Compass
Offene Plattform visualisiert Open Data

Das Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS hat unter dem Namen Policy Compass ein Tool zur Visualisierung öffentlich zugänglicher, offener Daten ins Netz gestellt. Das von der EU geförderte Projekt bietet die Möglichkeit, Daten in Form von Graphen, Diagrammen oder Kausalmodellen aufzubereiten. Weiterlesen →Policy Compass
Offene Plattform visualisiert Open Data“

Mobiles Ticketing
In Helsinki stehen Fahrkarten auf der Handyrechnung

Ihre Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln können die Bewohner des Großraums Helsinki per Mobilfunkrechnung bezahlen. Nutzen lässt sich das Abrechnungssystem in Bus, Zug, Fähre, U-Bahn und Straßenbahn. Über die speziell dafür entwickelte App wählen Nutzer die gewünschte Strecke aus, bestätigen den Kauf und erhalten das digitale Ticket direkt im Anschluss auf ihr Smartphone. Weiterlesen →Mobiles Ticketing
In Helsinki stehen Fahrkarten auf der Handyrechnung“