Wann Mobil­geräte für Ämter und Be­hörden sicher sind

© Virtual Solution AG
Öffentliche Ver­waltungen und Ein­rich­tungen eben­so wie Be­trei­ber kri­tischer Infra­struk­turen müs­sen be­son­ders scharf da­rauf achten, dass mit Mobil­geräten keine Daten außer Haus ge­langen. Eine gül­tige tech­nische Lö­sung ist eine Con­tainer-App, die private und dienst­liche Daten und An­wen­dun­gen isoliert.

Was für rechts­konformes Hosting von Steuer- und Melde­daten gilt

© Nmedia – Fotolia

Viele Kommu­nen be­dienen sich bei der Ver­arbeitung ihrer Daten privater Dienst­leister. Doch spe­ziell ums Hosting von Melde­daten und kom­mu­na­len Steuer­daten sowie um das Out­sourcing von Rats­informations­systemen sind Dis­kus­sio­nen ent­brannt. Was also dürfen Kom­munen, und was dürfen sie nicht?

Welche Änderungen die EU-DSGVO erzwingt

© Montri – Fotolia
Mit der Daten­schutz­grund­verordnung (DSGVO) hat die EU 2016 eine ein­heit­liche Rechts­grund­lage ge­schaf­fen. Sie gilt ab dem 25. Mai 2018. Mehr und mehr Ver­ant­wort­liche in den Be­hörden fra­gen sich nun: Welche Pro­zesse muss ich in Gang setzen, wie sieht ein DSGVO-kon­formes Daten­schutz­management aus?

Wer die Wahl zum kom­mu­nalen IT-Profi gewinnt

© Hanns von Rein, Hinstorff Media
Ohne IT läuft in der öffent­lichen Ver­waltung nichts mehr. Wir wollten wissen, wo be­sonders moti­vierte IT-Profis am Werk sind, die ihre Stadt, ihre Ge­meinde oder ihren Land­kreis nach vorne bringen. Fünf von ihnen werden am 18. Oktober auf der KOMMUNALE mit dem neu ge­schaf­fenen IT-Willy ausgezeichnet.

Was der IT-Talk der Kom­munen 2017 bringt

© NürnbergMesse GmbH, Heiko Stahl
Unbedingt vormerken: Am 18./19. Oktober findet auf der KOMMUNALE in Nürn­berg der dritte IT-Talk statt. Kom­munale IT-Ent­scheider aus Städten, Kreisen und Ge­meinden und Pro­fessio­nals aus dem ganzen Bundes­gebiet berichten über ihre Er­fah­rungen und klären auf – ein hoher praktischer Nutz­wert ist garantiert.

Wie teuer ein Server für die Verwaltung wirklich ist

© Thomas-Krenn.AG

Bei Server-Hard­ware schauen die öffent­lichen Ver­waltun­gen einzig auf den An­schaf­fungs­preis. Schließ­lich sind sie ge­halten, das „wirt­schaft­lich­ste An­gebot“ einzuholen. Die Energie­kosten, die ein System über seine Lebens­dauer hin­weg auf­wirft, ge­raten dabei aus dem Blick. Hier ließe sich kräftig sparen.

E-Government
Thüringen be­schließt sein E-Govern­ment-Gesetz

Thüringen hat heute sein E-Govern­ment-Gesetz be­schlos­sen. Es ist damit zwar ein Nach­zügler im Ver­gleich zu Bundes­ländern wie Sachsen (2014), Bayern oder Baden-Württem­berg (beide 2015), aber dafür hat der Frei­staat nun „das aktuell wohl modernste und eines der weit­gehend­sten in Deutsch­land“, sagte Finanz­staats­sekretär und CIO Dr. Hartmut Schubert. Weiterlesen →E-Government
Thüringen be­schließt sein E-Govern­ment-Gesetz“

Kommunale 2017
Der IT-Willy ging an drei Städte, einen Landkreis und eine Gemeinde

Die zehnte Kommunale, Deutschlands größte Fachmesse für Kommunalbedarf, erlebte in diesem Jahr eine Besonderheit: Erstmals wurde der IT Willy verliehen – eine Auszeichnung für die besten kommunalen IT-Profis. Die Gemeinde Adelsdorf und die Städte Heilbronn, Wilsdruff und Wolfhagen sowie das Landratsamt von Weilheim-Schongau haben gewonnen. Weiterlesen →Kommunale 2017
Der IT-Willy ging an drei Städte, einen Landkreis und eine Gemeinde“

Next Generation Access
Die Telekom beginnt den Glas­faser­netz­ausbau für 20 Gewerbegebiete

Im März hatte die Tele­kom an­ge­kündigt, dass sie bis Ende 2018 deutsch­land­weit ins­ge­samt 100 Ge­werbe­gebiete mit hohen Band­breiten versorgen wolle. Jetzt hat das Tele­kommunikations­unternehmen den ent­sprechen­den Glas­faser­ausbau gestartet. Weiterlesen →Next Generation Access
Die Telekom beginnt den Glas­faser­netz­ausbau für 20 Gewerbegebiete“

Destatis
Kommunen haben wieder etwas mehr Mittel

Die Kommunal­finanzen haben sich im ersten Halb­jahr 2017 positiv ent­wickelt, ver­meldet das Statisti­sche Bundes­amt zum Ende der ersten Ok­to­ber­woche. Ins­gesamt be­lief sich der rechne­rische Über­schuss der Kom­munen auf knapp 600 Millionen Euro. Dies sei „er­freu­lich“, sagte Dr. Gerd Landsberg, Haupt­geschäfts­führer des Deutschen Städte- und Gemeinde­bundes (DStGB). Weiterlesen →Destatis
Kommunen haben wieder etwas mehr Mittel“

Veröffentlicht am

KOMMUNALE 2017
E-Paper er­klärt digi­tale Pflichten und Lösungen für Kommunen

Zur an­stehenden KOMMUNALE in Nürn­berg (18./19. Oktober) erscheint ein lesenwerter Sonder­druck, der sich auf 39 Seiten dem Messe­schwer­punkt IT in Städten, Kreisen und Gemeinden widmet. Titel­thema ist der „Streit ums Hosting“: Unter welchen Bedin­gungen dürfen Kom­munen Steuer- und Melde­daten rechts­konform einem Dienst­leister anvertrauen? Weiterlesen →KOMMUNALE 2017
E-Paper er­klärt digi­tale Pflichten und Lösungen für Kommunen“

E-Government
Der kommende DStGB-Präsident Brandl eröffnet die KOMMUNALE 2017

Zum 1. Januar 2018 wird Dr. Uwe Brandl neuer Prä­si­dent des Deut­schen Städte- und Ge­meinde­bundes. Dr. Brandl, Erster Bürger­meister der Stadt Abens­berg, ist seit 2003 auch Prä­si­dent des Bay­erischen Gemeindetages. Weiterlesen →E-Government
Der kommende DStGB-Präsident Brandl eröffnet die KOMMUNALE 2017″

KOMMUNALE 2017
Kom­mu­nale Ent­scheider und IT-Profis kommen nach Nürnberg

Die KOMMUNALE in Nürn­berg ist Deutsch­lands größte Fach­messe für Kom­munal­bedarf. IT-Lösungen sind dort mitt­ler­weile der klare Schwer­punkt. Ein High­light der 10. Aus­gabe am 18. und 19. Oktober 2017 wird eine neue Preis­verleihung sein: Die Er­geb­nisse der Wahl zum Kom­mu­nalen IT-Profi werden bereits am ersten Messe­tag bekannt gegeben. Weiterlesen →KOMMUNALE 2017
Kom­mu­nale Ent­scheider und IT-Profis kommen nach Nürnberg“