Datenschutz
Apples iOS 9 unterbindet App-Scans

iOS 9 Previewm © Apple Inc.
iOS 9

Einige Apps suchen das Smartphone oder Tablet, auf dem sie installiert sind, nach anderen installierten Apps ab, um passendere Werbung anzuzeigen. Auf Apple-Geräten soll spätestens von iOS 9 an damit Schluss sein, wie das Online-Magazin Business Insider berichtet. Apple will sich damit offenbar unter Datenschutzaspekten vom direkten Konkurrenten Google absetzen.

Bislang konnten Apps für den App-Scan das Kommando „canopenURL“ nutzen. Die entsprechende API war ursprünglich entwickelt worden, damit Apps besser untereinander kommunizieren können, wurde aber häufig genutzt, um zu testen, welche Apps bereits auf dem Gerät installiert sind, um dann für inhaltlich ähnliche Apps zu werben. Mit iOS 9 soll die Funktion nicht mehr für einen App-Scan missbraucht werden können. Unmöglich wird ein solcher Scan dadurch auch in Zukunft nicht – aber wohl deutlich aufwendiger. (Quelle: Business Insider/db)