App-Entwicklung
Oracle und Xamarin arbeiten zusammen

Oracle und Xamarin haben das Xamarin SDK für Oracle Mobile Cloud Service (Oracle MCS) vorgestellt. Damit lässt sich die Entwicklungsplattform von Xamarin nun auch mit Oracle Mobile Backend as a Service (MBaaS) nutzen.

Mit den Tools von Xamarin können Entwickler auf Basis von ein- und demselben C#-Code Apps für Android, iOS, OS X und Windows aufbauen. Darüber hinaus bietet die Firma einen Cloud-Service an, mit dem Programmierer ihre Software in der Cloud automatisch auf mehr als 1000 Geräten testen und auf Bugs untersuchen können. Mit Xamarin Insights steht zudem auch ein Monitoring-Service zum Aufspüren von Fehlern in den Apps zur Verfügung.

Durch die Kooperation zwischen Oracle und Xamarin genügen nun wenige Codezeilen, um die mit Xamarin gebauten Apps mit Oracles Mobile Cloud Service zu verknüpfen. Damit erhalten die Entwickler Zugriff auf Enterprise-Funktionen wie eine sichere Datenintegration, Push Notifications, eine Backend-Integration, eine Datenablage sowie auf Ressourcen zur Diagnose und Analyse. (Quelle: Xamarin/rf)