iCloud
Synchronisierungsfehler kann zu Datenverlust führen

Dramatic sky with sunbeams, © Joe Gough – Fotolia
iCloud-Synchronisierung

Beim Synchronisieren von Daten mit Apples iCloud kann es zu einem Totalverlust mancher Daten kommen. Das berichtet der Blogger Mark Jaquith. Er skizziert ein – durchaus realistisches – Szenario: Richtet ein Nutzer einen neuen Mac ein, dauert es einige Zeit, bis alle in der iCloud gespeicherten Daten synchronisiert sind. Bis dahin nehmen Stellvertreterdateien ohne echten Inhalt deren Platz ein.

Verschiebt der Nutzer nun Ordner aus der iCloud, in denen noch solche Stellvertreterdateien vorhanden sind, gehen die ursprünglichen Dateien verloren. Die Dateien können dann nicht mehr wiederhergestellt werden. Außerdem gibt es keine Möglichkeit, festzustellen, wie weit ein Ordner bereits synchronisiert wurde. (Quelle: Tempus Fugit/db)