Map Maker
Google lässt Nutzer wieder an seine Karten

Map Maker, © Google, Inc.
Map Maker

Google wird den vorübergehend eingestellten Dienst Map Maker Anfang August wieder bereitstellen. Das berichtet das Online-Magazin Search Engine Land. Map Maker, mit dessen Hilfe Nutzer Googles Kartenmaterial mit eigenen Inhalten ergänzen können, war nach mehreren Vandalismusvorfällen vom Netz genommen worden. Mit einer manuellen Überprüfung aller von den Nutzern durchgeführten Änderungen sei Googles Map-Maker-Team überlastet gewesen, hieß es seinerzeit.

Die Moderation will Google künftig denn auch in andere Hände legen: Die Community selbst soll über die Kartendaten wachen. Das sei der schnellste und zuverlässigste Weg, die Karten sauber zu halten, heißt es in einem Blogpost von Google. (Quelle: Search Engine Land/db)