Oracle Identity Management
Mobilgeräte werden sicherer

© Oracle

Oracle hat in seine Identity-Management-Lösung nun auch ein Mobility-Management integriert. In der neuen Ausführung mit der Versionsnummer 11gR2 Patchset 3 können Unternehmen über eine einheitliche Bedienoberfläche auch Benutzer außerhalb des Firmennetzwerks absichern.

Die Software stellt zu diesem Zweck Funktionen wie Mobile Device Management, Mobile App Management, Mobile Content Management und Mobile Identity Management bereit und ermöglicht die Organisation eines Single Sign-on sowie eine kontextbezogene Benutzerauthentifizierung. Gleichzeitig wurde die gesamte Plattform noch einmal erweitert. Neue Identity-Governance-Features vereinfachen die Einhaltung von Compliance-Richtlinien, beispielsweise zur Funktionstrennung und dem Role-Lifecycle-Management. Zudem haben die Entwickler auch die Bedienoberfläche optimiert und sie intuitiver benutzbar gemacht. (Quelle: Oracle/rf)