Cloud Computing
Infrastructure as a Service wird deutlich zulegen

Der europäische Markt für Cloud-Services für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) soll in den nächsten drei Jahren um jährlich rund 17 % wachsen: von 18,9 auf 30,1 Mrd. Euro. Am stärksten soll die Steigerung bei Infrastructure as a Service (IaaS) ausfallen, dieser Bereich soll laut SMB Cloud Insights Report Europe 2015 von 7,6 auf 11,6 Mrd. Euro wachsen.

Anzeige
© Heise Events

Eine Ursache dafür sehen die Autoren in den gesetzlichen Vorgaben für die Gesundheits-, die Finanz- und Versicherungsbranche, die damit gezwungen seien, ihre Sicherheits- und Backup-Lösungen auszubauen. Hinzu komme eine verstärkte Nachfrage aus der IT- und Technologiebranche sowie aus der Wissenschaft.

Der am zweitstärksten wachsende Bereich wird in Europa voraussichtlich die Angebote für Software as a Service (SaaS) umfassen. Er soll in den kommenden drei Jahren jährlich um durchschnittlich 21 % wachsen und im Jahr 2018 ein Volumen von 7,5 Mrd. Euro erreichen. Auf den Plätzen 3 und 4 liegen Unified Communications mit einem geschätzten Volumen von 6,3 Mrd. Euro sowie Webhosting-Services mit 4,7 Mrd. Euro.

Der diesjährige Report sagt für 2018 voraus, dass 38 % aller kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) IaaS-Lösungen einsetzen werden. SaaS-Angebote nutzen dann 25 % der Unternehmen, 21 % greifen auf gehostete Unified Communications zurück und 16 % auf Webhosting-Dienste zurück. (Quelle: Odin/rf)