Intergeo
GEOToolbox entwirft Stadtmodelle in 3D

Intergeo 2015,  © Hinte GmbH
Intergeo 2015

Dreidimensionale Stadt- und Landschaftsmodelle ermöglichen bewusstere Bürgerbeteiligung und eine umfassendere Information der Betroffenen als die bisher oft üblichen Kartenansichten. Um solche Modelle effizient zu erstellen, haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD eine Technologie entwickelt, die Luftbilder, Baupläne und Geländemodelle zu einem Gesamtmodell vereint.

Das Institut will damit vor allem auch den kleineren Firmen der GEO-Brache die Möglichkeit bieten, neue Anwendungen schneller und damit kostensparender zu entwickeln. Gemeinden können damit von Anfang an verständlich und umfassend über ein Projekt informieren und den Bürgern anschaulich machen, wie sich eine geplante Maßnahme auf ihr Leben auswirken könnte. Die Technologie wird zusammen mit weiteren Entwicklungen vom 15. bis 17. September auf der diesjährigen Intergeo in Stuttgart (Halle 6, Stand F6.037) zu sehen sein. (Quelle: Fraunhofer IGD/db)