Social Advertising
Facebook nutzt Like-Buttons für personalisierte Werbung

Facebook Ads, © Facebook
Facebook-Werbeanzeigen

Informationen zum Surf-Verhalten von Nutzern, die Facebook über die Gefällt-mir-Buttons auf anderen Websites sammelt, will das Unternehmen künftig verwenden, um die auf Facebook angezeigte Werbung noch gezielter auf die einzelnen Anwender abzustimmen. Das hat Stephen Deadman, Global Deputy Chief Privacy Officer von Facebook, kürzlich angekündigt.

Die von Facebook bereitgestellten Gefällt-mir-Buttons stehen schon länger in der Kritik, weil sie Daten über Besucher einer Website an Facebook weiterleiten, auch wenn diese die Buttons nicht anklicken. So hat die Verbraucherzentrale NRW im Mai dieses Jahres mehrere deutsche Unternehmen wegen der Einbindung des Buttons abgemahnt. Inzwischen verwenden deshalb viele Seitenbetreiber hierzulande datenschutzrechtlich unbedenkliche Alternativen wie Shariff von Heise. (Quelle: Facebook/db)