Open Data
Österreich ruft zur open4data-Challenge auf

© Bundeskanzleramt Österreich

Die Plattform Digitales:Österreich, das Koordinations- und Strategiegremium der österreichischen Bundesregierung für E-Government, sucht im Rahmen des Wettbewerbs open4data.at – challenge 2016 nach innovativen, nützlichen und benutzerfreundlichen Lösungen auf Basis von Open Data. Noch bis zum 29. Februar 2016 können Beiträge in den drei Kategorien Ideen, Datensätze und Lösungen eingereicht werden.

Anzeige

Der Wettbewerb richtet sich an Schüler, Studenten, Lehrkräfte, (freiberufliche) Entwickler und Verwaltungsorganisationen. Er wird getragen von einem breiten Bündnis aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Nichtregierungs-organisationen, darunter auch Wikimedia Österreich und die Open Knowledge Foundation Österreich. Die Preisverleihung erfolgt anschließend im Frühsommer, wobei zudem die drei Sonderpreise FIWARE-Anwendungen (Future Internet Ware), data4people – Smart Vienna Data und ODP-Connect für die innovative Verschränkung von Datensätzen aus Wirtschaft und Verwaltung vergeben werden.(Quelle: Digitales:Österreich/rf)