Cloud-Speicher
Barracuda legt Copy und CudaDrive still

Aus für Copy und CudaDrive, © red150770 – Fotolia

Der IT-Dienstleister Barracuda Networks schließt seine Cloud-Speicherdienste Copy und CudaDrive zum 1. Mai dieses Jahres. Nach Angaben des Dienstleisters nutzen bislang noch mehrere Millionen Nutzer diese Dienste und müssen sich jetzt nach einer neuen Lösung umsehen.

Anzeige

Rod Mathews, GM of Storage bei Barracuda, nennt in einem Blogpost strategische Gründe für die Entscheidung: So solle das CudaDrive-Entwicklerteam künftig mit dem Barracuda Backup Team verschmolzen werden, um die Entwicklung dieser Produktlinie voranzutreiben. Für Nutzer, die von der Schließung der Dienste betroffen sind, hält Barracuda eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung bereit, die erklärt, wie sich die Daten auf einen anderen Cloud-Speicherplatz übertragen lassen. (Quelle: Barracuda Networks/db)