Sicherheitsupdate
WordPress 4.4.2 schließt gefährliche Lücken

WordPress 4.4.2, © Florian Strohmaier, MittelstandsWiki

Seit Dienstag steht die WordPress-Version 4.4.2 zur Verfügung. Bei der Aktualisierung handelt es sich in erster Linie um ein Sicherheits- und Wartungsrelease. Unter anderem schließen die Entwickler damit eine XSS-Lücke und eine Anfälligkeit für Open-Redirect-Attacken, von der alle älteren Versionen betroffen sein sollen.

Neben diesen Sicherheitsproblemen soll das Update 17 Bugs der Versionen 4.4 und 4.4.1 beheben. Nutzer, die die automatische Aktualisierung nicht deaktiviert haben, erhalten das Update automatisch. Auch die Verwender älterer Hauptversionen von WordPress können die genannten Sicherheitslücken durch Aktualisierung auf die jeweils neueste Unterversion schließen. (Quelle: WordPress.org/db)