Open Data
Das EU-Datenportal hat die Testphase hinter sich

Europäisches Datenportal, © EU

Das European Data Portal hat seinen dreimonatigen Betatest abgeschlossen und geht in den Regelbetrieb über. Die Plattform ist jetzt in sechs Sprachen verfügbar, neben den englischen, deutschen und französischen Versionen sind nun auch italienische, polnische und spanische Übersetzungen online.

Anzeige

Insgesamt bietet das Datenportal nun Zugriff auf 415.000 Datensätze, die es in 13 Kategorien bereitstellt. Nach wie vor verwaltet das Portal lediglich Metadaten, speichert die Dokumente also nicht lokal, sondern verlinkt auf die Daten in den verschiedenen Ländern der EU. Eines der größten Quellportale ist dabei das deutsche GovData. Ein Werkzeug namens Metadata Quality Assurance Tool bewertet die Datensätze und überprüft, ob sie den formalen Kriterien des europäischen Portals entsprechen.

Wer selbst Daten bereitstellen will, findet auf den Seiten Anleitungen und eine FAQ. Der Quelltext der Plattform und ihrer einzelnen Bestandteile soll in einigen Wochen öffentlich gemacht werden. (Quelle: Fraunhofer FOKUS/rf)