Spionage-Trojaner

Backdoor T9000 kann Skype-Gespräche aufzeichnen

T9000, © Matteo Groppo – Fotolia

T9000
©  Matteo Groppo – Fotolia

Vor einer ausgefeilten Schadsoftware mit der Bezeichnung T9000 warnen die Sicherheitsexperten von Palo Alto Networks. Der Trojaner nutzt komplexe Tarnmechanismen: Schon bei der Installation untersucht er die infizierte Plattform auf verwendete Virenschutzsysteme und passt die Einrichtung entsprechend an.

Ist die Schadsoftware einmal aktiv, kann sie verschlüsselte Daten abfangen, Screenshots bestimmter Applikationen erstellen und insbesondere die Daten – sowohl Zugangsdaten als auch Audio- und Videogespräche – von Skype-Nutzern abgreifen. Die Kriminellen nutzen den Experten zufolge E-Mails mit manipulierten RTF-Dateien, um Windows-PCs mit länger nicht gepatchten Office-Programmen zu infizieren. (Quelle: Palo Alto Networks/db)

Anzeige
Buying|Butler

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.