Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
WhatsApp wird zum lupenreinen Krypto-Messenger

WhatsApp als Krypto-Messenger, © jusep – Fotolia

Ab sofort verschlüsselt WhatsApp die Kommunikation zwischen Nutzern vollständig, sofern alle Kommunikationspartner die aktuellste Version des Messengers nutzen. Dritte haben damit keine Chance mehr, die Chats auszuspähen. Auf welche Konversationen das zutrifft, können Nutzer in Erfahrung bringen, wenn sie einen Blick in die Kontaktdetails oder die Informationen zu einer Gruppe werfen.

Aus den Gruppeninfos geht dann gegebenenfalls auch hervor, welche Nutzer noch nicht die aktuellste Version verwenden. WhatsApp nutzt zur Verschlüsselung das von Moxie Marlinspike entwickelte Signal-Protokoll und hat bei der Implementierung mit dessen Unternehmen Open Whisper Systems zusammengearbeitet. Details zur Verschlüsselung erläutert WhatsApp in einem Whitepaper. (Quelle: Open Whisper Systems/db)