Videostreaming
Auch Tumblr macht jetzt Live-Videos möglich

Videostreaming, © Tumblr

Auch die Microblogging-Plattform Tumblr bietet ihren Nutzern jetzt die Möglichkeit, Live-Videos zu senden und anzusehen. Über die mobilen Video-Apps YouNow, Kanvas, Upclose und YouTube können Nutzer ihre Livestreams ab sofort mit Tumblr teilen. Auf Tumblr entdeckte Livestreams können Nutzer genau wie alle anderen Posts rebloggen.

Anzeige
© just 4 business

Nach dem Ende der Live-Übertragung bleiben die Streams als herkömmliche Videos auf der Plattform erhalten, eine wahlweise zeitliche Limitierung wie bei Periscope haben die Tumblr-Verantwortlichen nicht vorgesehen. Nutzer erhalten eine Benachrichtigung, wenn jemand live geht, dem sie folgen, Live-Videos erscheinen dann auch ganz oben im Dashboard. Tumblr folgt damit einem Trend: Schon seit einiger Zeit bieten unter anderem Facebook, Twitter (mit Periscope) oder YouTube die Möglichkeit, Videos live ins Netz zu streamen. (Quelle: Tumblr/db)