Sicherheit und Daten­schutz 2/2016
Industrie-4.0-Security be­ginnt im Maschinen­raum

© Max Griboedov – shutterstock, Heise Medien GmbH & Co. KG

Der iX-Ausgabe 12/2016 liegt das Heft „Sicher­heit und Daten­schutz“ 2/2016 bei, das sich schwer­punkt­mäßig mit dem Thema Industrial Security aus­einander­setzt. Sieg­fried Müller erklärt, wie vernetzte Pro­duktions­anlagen und Auto­matisierungs­systeme zu schützen sind, Andreas Philipp setzt bei der Krypto­grafie an und sagt, warum Ende-zu-Ende-Verschlüs­selung be­reits bei Ge­räten und Bau­gruppen be­ginnen muss, und Dr. Lutz Jänicke rückt die Sicher­heits­anforderungen unter­nehmens­über­greifender Wert­schöpfungs­netzwerke in den Blick­punkt.

Außerdem zeigt der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. Lösungsansätze für einen sicheren E-Mail-Transport, zum Einsatz von Mobilgeräten im Unternehmen, zur Datenschutzzertifizierung von Cloud-Diensten und bei der Data Loss Prevention. Ein separater Schwerpunktbeitrag widmet sich Cyberversicherungen: Welche Leistungen bieten sie, wer kann sich versichern und was sollte man vor Abschluss unbedingt wissen?

Die iX-Ausgabe 12/2016 samt Beilage gibt es im Zeitschriftenhandel, die TeleTrusT-Beilage „Sicherheit und Datenschutz“ 2/2016 außerdem in Vollversion als kostenfreies PDF im Pressezentrum des MittelstandsWiki.

Veröffentlicht am