Open Access
Die ESA gewährt freien Zugang zu ihren Daten

© ESA & MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/RSSD/INTA/UPM/DASP/IDA, 2007, CC BY-SA 3.0 IGO

Die European Space Agency (ESA) hat an­gekündigt, ihre Bilder, Videos und Daten zu­künftig soweit möglich unter einer freien Lizenz zu ver­öffent­lichen. Auf diese Weise will die von 22 euro­päischen Staaten finan­zierte Organi­sation ihre Forschungs­ergebnisse den Bürgern ein­facher zu Ver­fügung stellen. Bereits während der Kometen­mission Rosetta hatte sie die Fotos der Sonde frei zugänglich gemacht, nun folgt der nächste Schritt

Als Lizenz hat die ESA die Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 IGO, kurz CC BY-SA 3.0 IGO, gewählt, die speziell für zwischenstaatliche Organisationen entworfen wurde. Unter der Adresse http://open.esa.int wurden nun die Bilder und Videos veröffentlicht, die der ESA entweder gehören oder für die bereits die Rechte geklärt wurden – viel Material, das bei der Weltraumorganisation gelagert ist, entstand in Zusammenarbeit mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft. Weitere Dokumente sollen in den kommenden Monaten folgen.

Veröffentlicht am