Qualitätsmanagement
Vernetzte Schweiß­geräte sorgen für konstante Ergebnisse

Die Münders­bacher EWM AG hat jüngst zwei Neu­entwick­lungen in der Reihe der trag­baren WIG-Schweiß­geräte vorgestellt: die Modelle Tetrix 230 Comfort 2.0 puls und Tetrix 300 Comfort 2.0 puls, die es jeweils in kom­pakter DC- und AC/DC-Aus­führung gibt. Ver­wendet wird dabei das neue System­gehäuse, das modular aus­gelegt ist und die werk­zeug­lose An­bindung an ein Kühl­modul und einen Trans­port­wagen ermöglicht.

Bei der Neuentwicklung lag der Fokus besonders auf der Anwenderfreundlichkeit: So ist die neue Steuerung Comfort 2.0 mit einer zusätzlichen Anzeige und einer verbesserten Funktionsdarstellung über die beleuchteten Symbole ausgestattet. Damit kann der Schweißer alle wichtigen Informationen mit einem Blick erfassen. Zudem vereinfachen das intuitive Einhandbedienkonzept über das Click Wheel und die intelligente Menüsteuerung mit optischer Benutzerführung und logischem Up/Down-Menü die Bedienung.

Bei den AC-Versionen ist beim Schweißen im Einrichtbetrieb außerdem der volle Zugriff auf die AC-Parameter möglich, sodass man leichter die optimale Einstellung für wechselnde Schweißaufgaben ermitteln kann. In den Tetrix-300-Ausführungen ist außerdem die digitale Schnittstelle zu Ewm Xnet hervorzuheben; die Qualitätsmanagementsoftware ermöglicht die einfache Aufzeichnung der Schweißdaten und stellt verlässliche, wiederholbare Arbeitsergebnisse sicher.