Open Hardware
Fritzing Fab macht Aisler.net zur Bestell­plattform

© Aisler B.V.

Die Web­site Aisler.net war ur­sprüng­lich als Such­maschine für Open-Hard­ware-Produkte bekannt geworden. Nun wurde das Kon­zept ge­ändert, die Platt­form hilft ab sofort Bastlern bei der Ver­öffent­lichung, der Her­stel­lung und dem Ver­trieb ihrer Produkte.

Aisler arbeitet dazu mit dem Platinenhersteller Fritzing Fab zusammen und hat dessen Angebot in die eigene Website integriert. Die Fertigungsgrenzen für die PCBs (Printed Circuit Boards, Leiterplatten) stehen unter den FAQs der Website. Das erste Produkt, das über Aisler angeboten wurde, war ein per 3D-Drucker herstellbarer Haarreif mit blinkenden Katzenohren für Kinder, der von der niederländischen Modedesignerin Anouk Wipprecht zur Verfügung gestellt wurde.

Aisler ist nicht die einzige Plattform für Open-Hardware-Projekte. Im Unterschied zu Easy EDA oder OSH Park können die Kunden jedoch nicht nur PCBs bestellen, sondern auch die restlichen Komponenten ihrer Entwicklungen.

Veröffentlicht am